Advertorial: Staycation - Urlaub zu Hause

Steigende Kosten für Lebensmittel, Energie und Treibstoffe lassen Urlaubsreisen teurer werden. Einige Mitarbeitende verzichten daher auf die Auslandsreise und suchen nach kostengünstigen Alternativen – unter anderem im Heimatland. Hier einige Ideen, wie Arbeitgebende unterstützen können.

Sommerurlaub, die Möglichkeit zu verreisen, abzuschalten und dem Arbeitsalltag zu entkommen. Allerdings machen steigende Preise vielen einen Strich durch die Rechnung. Das Vergleichsportal Idealo hat im Juni ausgerechnet, wie stark die Kosten für den Sommerurlaub 2022 im Vergleich zum vergangenen Jahr gestiegen sind. Dabei ergab sich, dass diese vor allem in puncto Flugpreise an einigen Destinationen bis zu 46% gestiegen sind. Hinzu kommt die Sorge über den nahenden kalten und teuren Winter. Viele Deutschen überlegen daher, ihren Urlaub dieses Jahr in Deutschland zu verbringen und sind auf der Suche nach Erholungsmöglichkeiten in der Heimat.

Erholung ist wichtig für die Gesundheit

Urlaub und Entspannung sind essentiell für die Gesundheit und Konzentration. Erholte Mitarbeitende sind nicht nur entspannter bei der Arbeit, sondern fehlen auch weniger und können sich besser konzentrieren. Gerade in den jetzigen Zeiten, nachdem zwei Jahre Corona das Stresslevel der Deutschen angehoben haben, folgten der Ukraine-Krieg und die steigende Inflation als zusätzliche Belastung. Vielen sehnen sich nach einer Auszeit.

Leider können nicht alle Arbeitgebenden zusätzliche Urlaubsgelder zahlen oder eine Lohnerhöhung bieten, um die gewünschte Auslandsreise trotz Inflation zu finanzieren. Allerdings gibt es die Möglichkeit, mit hochwertigen Benefits Mitarbeitende zu unterstützen, dennoch Erholung zu finden.

Hochwertige Benefits als mögliche Alternative zum Urlaubsgeld

Im Rahmen des steuerfreien Sachbezugs nach §8 Abs. 2 Satz 11 EStG darf jedes Unternehmen monatlich bis zu 50 Euro brutto pro Mitarbeitende ausgeben und weder Arbeitgebende noch Arbeitnehmende werden dabei steuerlich belangt. Das macht hochwertige Benefits zu einem guten Mittel, um trotz Sparmaßnahmen Wertschätzung gegenüber seiner Belegschaft zu zeigen und sie in diesen Zeiten zu unterstützen. Darunter fallen zum Beispiel auch Firmenfitnessmitgliedschaften. Urban Sports Club, Europas größte Plattform für Sport- und Wellness, bietet Unternehmen maßgeschneiderte Firmenmitgliedschaften. Mitarbeitende erhalten dadurch Zugang zu über 50 Sport- und Wellnessarten an tausenden Standorten in Deutschland. Sie können dieses Angebot nutzen, um ihren Urlaub in der Heimat mit verschiedenen Aktivitäten abwechslungsreich zu gestalten und so abzuschalten.

Sport- und Wellness-Aktivitäten für das Urlaubsgefühl

Mitarbeitende, die dieses Jahr zum Beispiel nicht ans Meer fliegen, können die lokalen Gewässer erkunden und mit Urban Sports Club Kanus, Kajak oder auch Stand-up-Paddel mieten. Das geht in verschiedenen Städten. Oder wer im Urlaub etwas Neues ausprobieren möchte, kann sich auf dem Golfplatz üben, beim Tennis und sogar Bogenschießen. Und auch der klassische Besuch im Freibad oder im Spa wie zum Beispiel dem Vabali Spa Hamburg oder Düsseldorf kann das nötige Urlaubsgefühl schaffen. Die Angebote lassen sich alleine, aber auch als Familien-Aktivität organisieren und sind das gesamte Jahr verfügbar. Mitarbeitende können sich so immer wieder Auszeiten nehmen und mit dem Meditationsprogramm zum Beispiel auch zwischendurch einmal abschalten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Urban Sports

Schlagworte zum Thema:  Mitarbeiterbenefits