Advertorial: Studie Lease a Bike

Eine vom Dienstradleasinganbieter "Lease a Bike" in Auftrag gegebene quantitative Online-Studie zum Thema "Diensträder und nachhaltige Mobilität" kommt zu dem Ergebnis, dass sich 59 Prozent der deutschen Angestellten ein Dienstrad-Angebot von ihrem Unternehmen wünschen.

Für die Erhebung wurden 1.000 Erwerbstätige zwischen 18 und 67 Jahren von Statista zum Thema "Diensträder und nachhaltige Mobilität" befragt. Dabei untersucht wurden das aktuelle Mobilitätsverhalten für den Weg zur Arbeit und in der Freizeit, das Wissen über Fahrradleasing, das Interesse am Konzept sowie die Bedeutung der Nachhaltigkeit bei der Wahl der Fortbewegungsmittel.

Die Datenlage zum privaten und beruflichen Mobilitätsverhalten in Deutschland war bislang sehr dünn –besonders die Bekanntheit und Inanspruchnahme von modernen Konzepten, wie Dienstradleasing, wurde kaum ermittelt. Die Mobilitätsstudie brachte nun neue Erkenntnisse über die Fortbewegung zur Arbeit und in der Freizeit und zeigte unter anderem auch Wissensbarrieren zum Dienstradleasing auf. Dass 47 Prozent der Befragten Dienstradleasing-Konzepte noch gar nicht kennen und damit noch viel Potential nach oben bei der Bekanntheit des Modells Dienstfahrrad besteht, ist nur eine von vielen spannenden Erkenntnissen der Umfrage.

(Sehr) große Zufriedenheit unter Dienstrad-Nutzenden

Lease a Bike

Mit 41 Prozent belegt das Fahrrad den zweiten Platz als meistgenutztes Fortbewegungsmittel für den Arbeitsweg, nur das Auto wird mit 81 Prozent noch mehr in Anspruch genommen. In der Nutzung während der Freizeit sind sich die Befragten überwiegend einig: Für 70 Prozent spielt das Rad privat eine sehr wichtige Rolle. Drei von vier Befragten bekommen in ihrem Unternehmen noch kein Dienstradleasing angeboten. Dies zeigt auf, dass noch lange nicht jede Firma auf den nachhaltigen Mobilitätstrend aufgestiegen ist. Von denen, die bereits Leasing-Modelle nutzen, sind 97 Prozent zufrieden oder sehr zufrieden mit dem Konzept. 91 Prozent sind davon überzeugt, das Dienstrad weiterhin fahren zu wollen. Besonders die jüngeren Befragten im Alter zwischen 18 und 29 Jahren nehmen Dienstradleasingkonzepte in Anspruch (42 Prozent). Darüber hinaus lässt sich eine hohe Nutzungsbereitschaft mit 56 Prozent auch bei den Personen feststellen, die (noch) kein Dienstrad haben.

Firmen mit nachhaltigen Mobilitätsangeboten sind attraktiver

Lease a Bike
Dienstradleasing bietet eine Menge Vorteile für Unternehmen und Angestellte: Mit 48 Prozent empfindet knapp die Hälfte der Befragten Unternehmen mit Dienstradleasing-Angebot als nachhaltiger und damit attraktiver. Mit 66 Prozent Zustimmung der Befragten sind die Aspekte Umwelt und Gesundheit die relevantesten Argumente für die Nutzung von Dienstradleasing. "Wir wissen jetzt, dass der Bedarf nach Angeboten für nachhaltige Mobilität noch weiter steigt und gerade die jüngere Generation grüne Mobilitätskonzepte mehr als begrüßt – das freut uns sehr!", sagt Christian Wölbern, Geschäftsführer von Lease a Bike. Neben der Förderung des eigenen grünen Images und des Angebots eines beliebten Benefits wird auch die Bindung der Angestellten zum Arbeitgeber gestärkt – Unternehmen profitieren damit in vielerlei Hinsicht von einem Dienstradleasingangebot.

Lease a Bike, eine Tochtergesellschaft der niederländischen Pon Bike-Gruppe, bietet neue, zukunftsorientierte Mobilitäts-Modelle und nachhaltige Lösungen. So unterstützt Lease a Bike viele Angestellte, Selbständige und Unternehmen bei einem Umstieg auf die grüne Mobilität – komplett papierlos und damit auch im Sinne der Umwelt.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Lease a Bike

Schlagworte zum Thema:  Mitarbeiterbenefits, Dienstfahrrad