Advertorial: Baukasten Gesundheitswoche

Die Gesundheit der Angestellten ist ein wertvolles Gut für Unternehmen. Durch aktives Gesundheitsmanagement können sie ihren Mitarbeitenden nicht nur helfen, gesünder zu leben und mehr Motivation sowie Produktivität zu entwickeln, sondern auch ihr eigenes Image als attraktives Unternehmen stärken.

Die wichtigste Ressource eines Unternehmens sind die Angestellten. Die Gesundheit der Belegschaft durch gute Arbeitsbedingungen und eine gesunde Lebensqualität am Arbeitsplatz zu fördern, rückt daher immer mehr in den Fokus von Betrieben. Durch gesunde und motivierte Angestellte kann ein Unternehmen nachhaltig von einer Erhöhung der Produktivität, Produkt- und Dienstleistungsqualität profitieren und seine Wettbewerbsposition am Markt stärken. Im Zuge dessen gewinnt das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. Doch wie kann es den Firmen gelingen, ein starkes BGM bei sich in der Unternehmensstruktur zu etablieren?

Nur mit gut ausgebildeten, motivierten, leistungsfähigen und vor allem gesunden Beschäftigten können Unternehmen auch langfristig erfolgreich sein. Das Thema Gesundheit ist ein Megatrend, der auch in die Arbeitswelt Einzug hält; so hat sich das Konzept einer Gesundheitswoche bzw. die Durchführung von Gesundheitstagen in der Praxis bewährt. Eine solche Themenwoche bietet den Unternehmen eine gute Möglichkeit, ihren Angestellten diverse betriebliche Gesundheitsangebote näher zu bringen und sich damit auch am Markt von anderen Firmen abzuheben. Eine Gesundheitswoche bietet Vorteile für Unternehmen und Angestellte – eine Win-win-Situation.

Das Programm einer Gesundheitswoche

Das Grundgerüst bilden die verpflichtenden Bausteine des BGM – medizinische Vorsorgeleistungen oder augenärztliche Untersuchungen bei Bildschirmarbeitsplätzen, jährliche Sicherheitsunterweisungen sowie Informationsvorträge und Beratungen zur betrieblichen Altersvorsorge. Ebenso können Grippeschutz- bzw. Covid-19-Impfungen, die inzwischen von vielen Betrieben angeboten werden, integriert werden. Neben diesen festen Programmpunkten kann das Grundgerüst dann mit zusätzlichen Trendthemen rund um die Gesundheit erweitert werden. Angebote zu gesellschaftlichen Themen wie Blut- und Organspende oder Vorträge zur Burn-out-Präventation wären hier zum Beispiel möglich.

Lease a Bike
Um der Woche einen ansprechenden Rahmen zu geben, bieten sich Mitmachaktionen oder Challenges an: Die Beschäftigten können sich bspw. bei einer halbstündigen Massagetherapie bei ausgebildeten Massagetherapeuten für eine kurze Zeit vom Arbeitsalltag erholen oder eine Trainingseinheit mit einem Fitnesscoach absolvieren. Ein gesundes Frühstücksbuffet kommt bei Arbeitnehmer:innen ebenfalls gut an und lässt sie gestärkt in den Tag starten. In Gesundheitschallenges können sich Teilnehmende der Herausforderung einer mehrtägigen Saftkur stellen oder ihre Schritte und Aktivität über die Woche mittels Fitnessarmbändern aufzeichnen. Der Vergleich untereinader sowie Preise motivieren die Angestellten noch zusätzlich zu einem gesunden Lifestyle.

Auch finanziell ist eine Gesundheitswoche attraktiv: Präventionskurse in den Bereichen Bewegung, Stressmanagement oder Ernährung werden von Krankenkassen bezuschusst und sind steuerlich begünstigt, soweit sie einen jährlichen Betrag von 500 Euro nicht übersteigen. Für größere Unternehmen bietet sich aus Kostengründen eventuell eher die Durchführung von Gesundheitstagen an.

Dienstrad ist beliebter Mitarbeiterbenefit

Lease a Bike

Nachhaltige und gesunde Mobilität kann als Trendthema in eine solche Themenwoche bzw. in den Gesundheitstagen mit eingebunden werden. Externe Expert:innen und Kooperationspartner:innen können durch Informationsvorträge unterstützen. So kommen z.B. Außendienstmitarbeitende aus dem Dienstradleasingunternehmen Lease a Bike kostenfrei in die Betriebe und informieren deren Angestellte über die Vorteile vom Dienstradleasing. Die Erwerbstätigen erfahren alles Wissenswerte rund um das Dienstrad und welche Schritte notwendig sind, um das Unternehmensangebot wahrnehmen zu können. Das Dienstrad ist in den letzten Jahren ein beliebter Mitarbeiterbenefit geworden. In der Gesundheitswoche kann das Gesundheitsangebot Dienstradleasing den Angestellten nochmals präsent gemacht und offene Fragen geklärt werden.

Thematisch passt das Dienstrad ebenfalls ideal in das Programm einer Gesundheitswoche: Regelmäßiges Fahrradfahren kann die Gesundheit, Fitness, Aktivität und Motivation der Beschäftigten fördern und damit auch Krankheitstage verringern. Die Angestellten profitieren zudem beim Leasing von steuerlichen Vorteilen und können sich ihr Wunschrad zu einer günstigen monatlichen Rate leasen. Mit einem Leasingvertrag bei Lease a Bike gibt es das Traumrad bis zu 40 Prozent günstiger gegenüber dem sofortigen Kauf und mithilfe eines Rundum-Schutz-Paketes ist das Rad auch vollumfänglich abgesichert. Der Ersatz von Verschleißteilen, jährliche Inspektionen sowie Schaden- und Diebstahlschutz sind in dem Paket inbegriffen. Darüber hinaus bietet Lease a Bike eine kostenlose europaweite Mobilitätsgarantie mit 24/7-Pannenhilfe an.