Work-Life-Balance als Wettb... / 1 Ziel des Beitrages

Diese zwei Faktoren geben den Personalabteilungen der Unternehmen große Aufgaben auf: effizienter und flexibler Einsatz der Personalressourcen sowie Gewinnung und nachhaltige Bindung der qualifizierten Fach- und Führungskräfte an das Unternehmen. Der goldene Weg liegt hier in einer ausgewogenen Balance der Interessen von Mitarbeiter/innen und Unternehmen, denn: Gelungene Work-Life-Maßnahmen erhöhen die Mitarbeitermotivation und Arbeitszufriedenheit, binden Fach- und Führungskräfte langfristig ans Unternehmen und tragen zu ihrer Gewinnung bei, senken Fluktuations- und Krankheitszeiten und stärken somit die Wettbewerbsfähigkeit und verbessern das Unternehmensimage.

Schließlich geht es bei der Umsetzung einer Work-Life-Balance-orientierten Personalpolitik um die Schärfung des Blickes für die Beurteilung und den Einsatz von Personalressourcen – eine unverzichtbare Fähigkeit für Personalentscheider der nächsten Jahre. Um Fähigkeiten, Talente, Eignungen und Kompetenzen von Personen zu erkennen, zu fördern und gezielt betrieblich nutzbar zu machen, bedarf es einer ausgeprägten Fach- und Sozialkompetenz. Zudem gelingt dies auf Dauer nur, wenn das soziale Umfeld der Mitarbeiter/innen in die betriebliche Fürsorge mit einbezogen wird, egal um welche Lebensform es sich dabei handelt. Der Begriff "Familie" und "Life" wird in der Personalpolitik inzwischen sehr weit definiert. "Familie" umfasst die traditionelle Familie, bestehend aus Vater, Mutter und Kindern, aber auch Alleinerziehende und nichteheliche Lebensgemeinschaften mit Kindern oder Personen, die Familienangehörige pflegen. Zunehmend umfasst der Begriff auch Paare ohne Kinder und alleinlebende Singles, da auch sie ein Privat- und Familienleben haben.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge