Waren und Rabatte in der En... / 1.7 Rabattfreibetrag oder pauschale Lohnsteuer

Bei einem Rabatt, der 1.080 EUR überschreitet und damit steuerpflichtig ist, kann es sich je nach Häufigkeit um laufenden Arbeitslohn oder auch um einen sonstigen Bezug handeln. Soweit ein sonstiger Bezug vorliegt, kann die Lohnsteuer pauschaliert werden, und zwar nach § 40 Abs. 1 EStG mit dem betriebsspezifischen Pauschsteuersatz. Macht der Arbeitgeber zulässigerweise von der Pauschalbesteuerung Gebrauch, ist die Anwendung der Rabattregelung ausgeschlossen.[1] Allerdings kann jeweils für jeden einzelnen Sachbezug, für den gleichzeitig die Voraussetzungen der Rabattregelung und der Pauschalbesteuerung vorliegen, der Arbeitgeber die günstigere Lösung auswählen.

 
Wichtig

Wechsel zwischen Rabattfreibetrag und Pauschalierung

Für die genannten Belegschaftsrabatte empfiehlt es sich, solange die Besteuerung nach den persönlichen Lohnsteuerabzugsmerkmalen zu wählen, wie der Rabattfreibetrag von 1.080 EUR noch nicht ausgeschöpft ist. Anschließend ist unter den gegebenen Voraussetzungen die Pauschalbesteuerung zu wählen. Diese besondere Vergünstigung beruht auf dem Wahlrecht, das die Verwaltung für jeden einzelnen Sachbezug, der die Anforderungen für den Rabattfreibetrag und die Pauschalbesteuerung erfüllt, dem Arbeitgeber einräumt.[2] Ganz besondere Vorteile kann diese Gestaltung bei Arbeitnehmern im Hotel- und Gastronomiegewerbe bewirken. Dasselbe gilt für die Mitarbeiter in Krankenhäuser, wenn ihnen dieselben Mahlzeiten wie den Patienten zubereitet werden.

Mit dieser Gestaltungsmöglichkeit können beide Steuervergünstigungen ausgenutzt werden, vorausgesetzt, die Preis- oder Rabattvorteile werden mehrmals im Jahr jeweils eigenständig vom Arbeitnehmer in Anspruch genommen. Die Gestaltung ist nicht möglich, wenn der Arbeitnehmer nur einen einmaligen (hohen) Rabattvorteil in Anspruch nimmt.

 
Praxis-Beispiel

Einhaltung des Rabattfreibetrags

Ein Arbeitnehmer nimmt für Verkaufsprodukte seines Arbeitgebers im Laufe des Jahres folgende Preisvorteile in Anspruch:

 
  Rabattvorteil monatlich  
     
Januar 100 EUR  
Februar 200 EUR  
März 150 EUR  
April 100 EUR  
Mai 150 EUR  
Juni 100 EUR  
Juli 150 EUR  
August 130 EUR Summe: 1.080 EUR
September 200 EUR  
Oktober 140 EUR  
November 200 EUR  
Dezember 250 EUR Restsumme: 790 EUR

Bis einschließlich August können die Rabattvorteile wegen des Rabattfreibetrags von 1.080 EUR steuerfrei bleiben, danach kann ab September die pauschale Versteuerung gewählt werden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge