Voraussetzungen für die bet... / 1.2.4 Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO)

Die Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) steht im Zusammenhang mit den berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnissen, über die ein Ausbilder gemäß § 30 Abs. 1 BBiG verfügen muss. Diese müssen gemäß §§ 5, 6 AEVO durch ein Zeugnis oder einen anderen Nachweis belegt werden. Die AEVO gilt für Ausbilder in Gewerbebetrieben, in der Landwirtschaft, in der Hauswirtschaft, im Bergwesen und im Öffentlichen Dienst, nicht jedoch in den Freien Berufen (Anwälte, Ärzte, Architekten etc.).[1]

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge