Versorgungsbezüge / 1 Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung

Erhält ein pflichtversichertes Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung einen Versorgungsbezug, ist dieser Versorgungsbezug grundsätzlich beitragspflichtig. Dabei ist die Grundlage der Versicherungspflicht unerheblich.

Gelten aufgrund der Versicherungspflicht fiktive Berechnungsgrundlagen (z. B. bei pflichtversicherten Studenten), fallen Beiträge aufgrund des Versorgungsbezugs nur an, wenn dieser – ggf. zusammen mit weiteren beitragspflichtigen Einnahmen – die fiktive Berechnungsgrundlage überschreitet.

In der Praxis trifft die Beitragspflicht eines Versorgungsbezugs am häufigsten auf pflichtversicherte Rentenbezieher oder auf versicherungspflichtig Beschäftigte zu.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge