Verordnung zum Schutz der B... / 2.6 Fachkundige Personen, Messungen, Berechnungen und Bewertungen

§ 4 EMFV verpflichtet den Arbeitgeber, dass die Gefährdungsbeurteilung, die Messungen, die Berechnungen und die Bewertungen nach dem Stand der Technik fachkundig geplant und durchgeführt werden. Der Arbeitgeber muss nicht selbst über die erforderliche Fachkunde verfügen. Er kann sich auch fachkundig beraten lassen.

§ 4 EMFV enthält besondere Anforderungen an die Bewertungsverfahren von nicht sinusförmigen oder gepulsten elektromagnetischen Feldern im Niederfrequenzbereich. Die Richtlinie nennt insbesondere das Verfahren der gewichteten Spitzenwerte, lässt aber auch andere Verfahren zu, die vergleichbare Ergebnisse über die Exposition von Beschäftigten durch nicht sinusförmige oder gepulste elektromagnetische Felder im Niederfrequenzbereich am Arbeitsplatz liefern.

Bei vergleichbaren Arbeitsplatzbedingungen können Messungen, Berechnungen und Bewertungen auch durch Stichproben durchgeführt werden, wenn sie repräsentativ sind. Dadurch wird der Aufwand für umfangreiche und kostspielige Messungen, Berechnungen und Bewertungen reduziert.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge