Vergütungsoptimierung durch... / 1.5 Arbeitslosengeld

Die Höhe des Arbeitslosengeldes richtet sich nach

  • dem durchschnittlichen beitragspflichtigen Arbeitsentgelt der letzten 12 Monate,
  • der Lohnsteuerklasse und
  • der Kindergeldberechtigung.

Von dem durchschnittlichen beitragspflichtigen Arbeitsentgelt werden pauschale Abzüge für Steuern und Sozialversicherungsbeiträge vorgenommen. Von dem so ermittelten Betrag werden 60 % oder 67 % (bei Kindergeldberechtigung) gezahlt.

 
Praxis-Beispiel

Minderung des Arbeitslosengeldes

Auf Basis eines Bruttoarbeitsentgelts in Höhe von 4.100 EUR monatlich beträgt das kalendertägliche Arbeitslosengeld 55,63 EUR.[1] Bei einer Gehaltsoptimierung von 200 EUR monatlich zugunsten eines Kindergartenzuschusses beträgt das monatliche Bruttoarbeitsentgelt 3.900 EUR. Daraus berechnet sich ein kalendertäglicher Betrag des Arbeitslosengeldes in Höhe von 53,47 EUR.

Ergebnis: Bei einer an das Beschäftigungsverhältnis anschließenden Arbeitslosigkeit beträgt die tägliche Differenz 2,16 EUR (55,63 EUR – 53,47 EUR =) bzw. 64,80 EUR (2,16 EUR x 30 =) monatlich.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge