Urlaubsplaner / Schnelleinstieg

Wann benötige ich diesen Rechner?

Immer dann, wenn Sie Personal haben und einen Überblick benötigen, wann wer da ist.

Ein Beispiel: In einem Reisebüro ist es wichtig, dass immer genügend Personal zur Verfügung steht, denn das schlimmste für den Umsatz ist, wenn Kunden den Laden verlassen, weil sie zu lange warten müssen. Andererseits sollen die Mitarbeiter nicht nur mit ihrem Urlaub zufrieden sein, sondern auch regelmäßig an Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen. Damit der Geschäftsführer den Überblick behält, verwaltet er alle Abwesenheitstage mit diesem Tool.

Was leistet der Urlaubsplaner?

Mit dem Excel-Tool Urlaubsplaner können Sie für Jahre nicht nur Urlaubstage, sondern auch Abwesenheiten wie Seminare, Gleittage, krankheitsbedingte Ausfälle sowie weitere Abwesenheits-Ursachen Ihrer Mitarbeiter planen und dokumentieren. Das Tool errechnet automatisch den verbleibenden Resturlaub. Dabei haben Sie die Möglichkeit, ganze und halbe Fehltage zu erfassen. Der Urlaubsplaner löst diese Aufgaben mit Hilfe von Funktionen, Filtern und Diagrammen. Sehr komfortabel: Die Tabellen sind für den Ausdruck auf DIN-A4-Papier optimiert.

Die Voreinstellungen des Urlaubsplaners

Hinweis

Der Urlaubsplaner ist aktuell auf das Kalenderjahr 2021 voreingestellt. Es ist aber per Dialogfunktion möglich, den Planer auf vergangene Jahre (z. B. 2020) oder zukünftige Kalenderjahre (z. B. 2022 und 2023) anzupassen. Wenn Sie also ggfs. ein neues Jahr einstellen, müssen Sie zudem über ein Dialogfenster die Kennzeichnungen des Planers neu vornehmen. Näheres hierzu erfahren Sie im Abschnitt Umstellung des Kalenderjahres.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge