Der Urlaub und seine Voraussetzungen sind im Bundesurlaubsgesetz, oftmals aber darüber hinaus auch in Tarifverträgen geregelt. Da es sich beim BUrlG um ein Arbeitnehmerschutzgesetz handelt, darf von den meisten Regelungen nicht oder nur zugunsten des Arbeitnehmers abgewichen werden. Der Urlaubsanspruch ist ein Anspruch des Arbeitnehmers auf Freistellung von seiner Arbeitsverpflichtung. Unabhängig davon bleiben die sonstigen Pflichten aus dem Arbeitsvertrag – insbesondere die Pflicht auf Zahlung des Arbeitsentgelts und die Pflicht auf Unterlassung von Wettbewerb – unverändert bestehen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge