Urlaub: Berechnung, Teilzei... / 1 Berechnung des Urlaubs

Die Dauer des gesetzlichen Mindesturlaubs zu ermitteln wirft in der Praxis immer wieder Fragen und Probleme auf. Diese können einmal aus einer ungleichmäßigen oder flexiblen Arbeitszeitgestaltung herrühren, ansonsten aus verschiedenen Situationen in der Abwicklung des Arbeitsverhältnisses, in denen die Leistungen nicht wie vertraglich vorgesehen erbracht werden.

Abgesehen von der Frage, auf welche Wochentage (Werktage, Samstage, Sonn- und Feiertage) die Urlaubstage generell oder im konkreten Einzelfall zu verteilen sind, ergeben sich Probleme bei der Berechnung der Urlaubsdauer. Zudem stellt sich die Frage, wie die Dauer des Erholungsurlaubs zu berechnen ist, wenn sich im Verlauf eines Kalenderjahres die Verteilung der Arbeitszeit oder deren Menge verändert.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge