Unterbrechung der Beschäftigung wg. Arbeitsunfähigkeit, Arbeitgeberaufgaben in der SV

Kurzbeschreibung

Ist ein Arbeitnehmer länger krank, hat der Arbeitgeber spezielle Aufgaben bei der Entgeltabrechnung vorzunehmen. Punkt für Punkt kann geprüft und abgehakt werden, ob bereits alle, ggf. optional anfallenden, Arbeiten erledigt wurden.

Aufgaben des Arbeitgebers bei Ende der Entgeltfortzahlung

Mitarbeiter: ...................................
Arbeitsunfähig ab: ...................................
Ende der Entgeltfortzahlung: ...................................
Ende der Arbeitsunfähigkeit: ...................................
   
Vorgang Erledigt?
Datum
Mitteilung über anrechenbare Vorerkrankungszeiten mit Datenbaustein Vorerkrankungszeiten (DBVO) von der Krankenkasse angefordert.  
Ende der Entgeltfortzahlung errechnet und Teilarbeitsentgelt berechnet.  
Elektronische Verdienstbescheinigung wurde an die Krankenkasse mit dem Datensatz Leistungswesen (DSLW) übermittelt
(bis spätestens zum 6. Arbeitstag vor dem Ende der Entgeltfortzahlung).
 
Umlagepflichtige Arbeitgeber: Erstattungsantrag für die Arbeitgeberaufwendung für die Entgeltfortzahlung (U1) wurde bei der Krankenkasse gestellt.  
Für den Mitarbeiter wurden ab Ende der Entgeltfortzahlung keine Sozialversicherungsbeiträge mehr entrichtet.
Hinweis: Bei Zahlung eines Krankengeldzuschusses oberhalb der Freigrenze besteht Beitragspflicht.
 

Unterbrechungsmeldung an die Einzugsstelle wurde übermittelt
(Abgabe bis spätestens 2 Wochen nach Ablauf des 1. Kalendermonats der Unterbrechung).

Hinweis: Bei Arbeitsunfähigkeit über einen Jahreswechsel entfällt die Jahresmeldung.
 
Durchschrift der Unterbrechungsmeldung wurde dem Mitarbeiter ausgehändigt.  
Bei Fortsetzung der Beschäftigung nach Ende der Krankheit wurde keine Anmeldung erstellt.  
Die Beschäftigungszeit ab Beendigung der Krankheit wurde in die nächste Jahresmeldung mit aufgenommen
(Abgabe bis spätestens 15.2. des Folgejahres).
 
Letzte Entgeltzahlung, Zeitraum der Unterbrechung der Beschäftigung ohne Entgeltzahlung und Wiederaufnahme der Beschäftigung wurden im Entgeltabrechnungsprogramm eingetragen.  

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge