Umzugskosten, Erstattung du... / Steuerfreie Erstattung von Umzugskosten

Umzugskosten kann der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer steuerfrei ersetzen, wenn der Umzug beruflich veranlasst ist und die durch den Umzug tatsächlich entstandenen Aufwendungen nicht überschritten werden. Die steuerfrei erstattungsfähigen Aufwendungen sind auf den Betrag begrenzt, den ein Bundesbeamter nach dem BUKG als höchstmögliche Umzugskostenvergütung erhalten könnte. Leistet der Arbeitgeber keinen steuerfreien Ersatz, kann der Arbeitnehmer seine Aufwendungen als Werbungskosten geltend machen.

Für sonstige Umzugsauslagen wird eine Pauschalvergütung gewährt, die in § 10 BUKG geregelt ist. Voraussetzung für die Gewährung der Pauschalvergütungen für sonstige Umzugsauslagen ist, dass vor dem Umzug eine Wohnung im Sinne des Umzugskostengesetzes vorhanden war und auch nach dem Umzug wieder eingerichtet wird.

Pauschbetrag bei Beendigung des Umzugs ab März 2018 ab April 2019 ab März 2020
für sonstige Umzugsauslagen    
- Ledige 787 EUR 811 EUR 820 EUR
- Verheiratete, Lebenspartner, Gleichgestellte 1.573 EUR 1.622 EUR 1.639 EUR
- Erhöhungsbetrag für jede weitere Person - ohne Ehegatte/Lebenspartner 347 EUR 357 EUR 361 EUR
Höchstbetrag für umzugsbedingte Unterrichtskosten je Kind (Inlandsumzüge) 1.984 EUR 2.045 EUR 2.066 EUR
bei Auslandsumzügen innerhalb der Europäischen Union    
- Ledige 1.101 EUR 1.135 EUR 1.147 EUR
- o.g. Beträge erhöhen sich bei Ehegatten/Lebenspartnern um 1.046 EUR 1.078 EUR 1.089 EUR
- zusätzlicher Betrag für Kinder 551 EUR 568 EUR 574 EUR
bei Auslandsumzügen außerhalb der Europäischen Union    
- Ledige, Ehegatten, Lebenspartner 1.156 EUR 1.191 EUR 1.204 EUR
- zusätzlicher Betrag für Kinder 771 EUR 794 EUR 803 EUR
Höchstbetrag für umzugsbedingte Unterrichtskosten je Kind (Auslandsumzüge) 4.401 EUR 4.537 EUR 4.585 EUR

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge