Übergangsbereich: Beitragsb... / 3.2 Berechnungsweg

1. Schritt (allgemeine Beitragsberechnung in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung)

Gesamtbeitrag des Sozialversicherungszweigs

= Übergangsbereichsentgelt × ½ Beitragssatz, gerundet × 2, abzüglich Arbeitgeberbeitrag auf Basis des tatsächlichen Arbeitsentgelts × ½ Beitragssatz gerundet = Arbeitnehmerbeitrag

2. Schritt (Beitragszuschlag in der Pflegeversicherung)

Beitragszuschlag PV

Übergangsbereichsentgelt × 0,25 % Beitragszuschlag = PV-Beitragszuschlag (kaufmännisch gerundet)

 
Praxis-Beispiel

Beitragsberechnung für einen kinderlosen Arbeitnehmer im Übergangsbereich

Ein kinderloser Arbeitnehmer übt seit 1.9.2021 eine Beschäftigung mit einem regelmäßigen monatlichen Arbeitsentgelt in Höhe von 550 EUR aus. Die Krankenkasse erhebt einen Zusatzbeitragssatz von 1,1 %.

Für alle Versicherungszweige werden die Beiträge aus 451,09 EUR berechnet. Der Arbeitgeberanteil wird aus jeweils 550 EUR ermittelt.

 
monatliches Arbeitsentgelt 550,00 EUR
Übergangsbereichsentgelt: (1,13187647 × 550 – 171,43941176 =) 451,09 EUR
 
  Voller Beitrag ./. Arbeitgeberanteil Arbeitnehmeranteil
1. Schritt      
KV: 65,86 EUR 40,15 EUR 25,71 EUR
KV Zusatzbeitrag: 4,96 EUR 3,03 EUR 1,93 EUR
RV: 83,90 EUR 51,15 EUR 32,75 EUR
ALV: 10,82 EUR 6,60 EUR 4,22 EUR
PV: 13,76 EUR 8,39 EUR 5,37 EUR
2. Schritt      
Beitragszuschlag PV: 0,25 % aus 451,09 EUR   1,13 EUR
Arbeitnehmeranteile   69,98 EUR
insgesamt:     71,11 EUR
Gesamt: 179,30 EUR 109,32 EUR  

Der insgesamt abzuführende Beitrag summiert sich somit auf 180,43 EUR (Arbeitnehmeranteile inkl. Beitragszuschläge 71,11 EUR + Arbeitgeberanteil 109,32 EUR).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge