Rz. 1

§ 620 BGB regelt weit weniger als die mittlerweile amtliche Überschrift vermuten lässt. Statt sämtliche Beendigungsgründe von Dienstverhältnissen aufzuzeigen, beschränkt sich die Norm im Wesentlichen auf die Grundsätze zur Beendigung von freien Dienst- und Arbeitsverhältnissen und einen deklaratorischen Verweis auf das TzBfG (in Abs. 3) in Bezug auf Arbeitsverhältnisse.[1] Besonderheiten gelten für Dienstverhältnisse mit arbeitnehmerähnlichen Personen.[2]

[1] Neben dem TzBfG existieren weitere spezialgesetzliche Regelungen, die die Befristung von Arbeitsverhältnissen ermöglichen, z. B. die §§ 1 ff. WissZeitVG; zu weiteren Normen ErfK/Müller-Glöge, 20. Aufl. 2020, § 23 TzBfG, Rz. 1 ff.; zur Historie s. HaKo-KSchG/Mestwerdt, 6. Aufl. 2018, § 620 BGB, Rz. 4 ff.
[2] S. Rz. 9 ff.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge