Telearbeitsplatz / 5 Datenschutz

Datenschutzvorschriften sind immer dann zu beachten, wenn personenbezogene Daten in Dateien verarbeitet werden. Die Arbeiten am Telearbeitsplatz stellen innerbetriebliche Prozesse dar, die außerhalb des direkten Einflussbereiches der IT-Sicherheitsabteilung liegen. Verantwortlich sowohl für den Datenschutz als auch für die Datensicherheit ist aber weiterhin der Arbeit- bzw. Auftraggeber.

Um Datensicherheit zu gewährleisten, müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden.

Sicherheitsvorkehrungen auf dem PC:

  • Antivirenprogramm installieren und nutzen,
  • standardmäßige Sicherheitsoptionen aktivieren,
  • Betriebssystem und Programme regelmäßig aktualisieren,
  • Firewall einschalten,
  • WLAN-Verbindung zum Router verschlüsseln,
  • Benutzername und Passwort für den Zugang anlegen,
  • sensible Daten auf dem PC nur in verschlüsselter Form speichern.

Datenübertragung zwischen Telearbeitsplatz und Firmennetz:

  • Authentifizierung z. B. mit Einmalpasswörtern einrichten.

Umgang mit Daten allgemein:

  • sensible Informationen per E-Mail erst nach Verschlüsselung mit einer geeigneten Kryptographie-Anwendung austauschen.
 
Wichtig

Freie Mitarbeiter

Einem freien Mitarbeiter ist es untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu anderen als den vertragsgemäßen Zwecken zu erheben, zu verarbeiten, Dritten bekanntzugeben oder zugänglich zu machen oder sonst zu nutzen. Das Datengeheimnis besteht auch nach Beendigung der Tätigkeit fort.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge