Telearbeit / 1.1.2 Arbeitsstättenverordnung

Telearbeitsplätze im Sinne der Arbeitsstättenverordnung sind vom Arbeitgeber fest eingerichtete Bildschirmarbeitsplätze im Privatbereich der Beschäftigten, für die der Arbeitgeber eine mit den Beschäftigten vereinbarte wöchentliche Arbeitszeit und die Dauer der Einrichtung festgelegt hat. Bei der erstmaligen Einrichtung des Arbeitsplatzes ist die Gefährdungsbeurteilung gemäß § 3 ArbStättV durchzuführen und die Vorgaben an die Einrichtung des Arbeitsplatzes gemäß § 6 und Anhang Nr. 6 ArbStättV sind einzuhalten.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesene beiträge