Talent Management – Um was ... / 4 Mitarbeitergespräche (Leistungsmanagement, Personalentwicklung, Kompetenzmanagement)

Die wichtigste Aufgabe von Mitarbeitergesprächen liegt darin, Mitarbeiter aufzufordern, ihre eigenen Aufgaben, Leistungs- und Entwicklungsziele zu durchdenken und für sich selbst zu definieren. Was ist meine Aufgabe? Was ist mein Beitrag für das Unternehmen? Wofür werde ich bezahlt? Was ist die Qualität meiner Arbeit? Welche Ziele setze ich mir? In welchen Bereichen und Kompetenzen muss oder möchte ich mich entwickeln? Nur so erarbeiten sich Mitarbeiter einen eigenen Kompass, der ihnen hilft, tagtägliche Entscheidungen der Priorisierung und Fokussierung richtig vorzunehmen. Und nur durch das eigene Durchdenken können Mitarbeiter auch ihre eigene Leistung kontinuierlich beurteilen und verbessern. Die Abstimmung mit den jeweiligen Vorgesetzten ist ein wichtiges Element der Koordination und des Abgleichs gegenseitiger Vorstellungen – es ist aber keine Ausgabe von Befehlen oder Information über entschiedene Tatsachen. Es geht nicht darum, Mitarbeitern effizient vorgefertigte Stellenprofile zu präsentieren und sie für gewünschtes Verhalten und gewünschte Leistung automatisch zu belohnen und für ungewünschtes Verhalten und schlechte Leistung automatisch zu bestrafen. Heute können Vorgesetzte, selbst wenn sie ihre Mitarbeiter auf Schritt und Tritt begleiten, nicht beurteilen, ob Mitarbeiter ihr Bestes geben oder ob sie zu besserer Leistung fähig wären. Dies können nur Mitarbeiter selbst, wenn sie ihre Aufgaben und Ziele durchdacht und damit verstanden haben, wenn sie diese für sich selbst definiert und damit anerkannt haben. Auch die Beurteilung ist kein scheinbar objektives Messen von erbrachten Leistungen, sondern ein gemeinsames "Urteil" über Ergebnisse und Fortschritte mit dem Ziel der kontinuierlichen Weiterentwicklung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge