Stundung/Ratenzahlung der Künstlersozialabgabe, Corona-Pandemie

Kurzbeschreibung

Ist ein abgabeverpflichtetes Unternehmen durch die Auswirkungen des Corona-Virus in akute und schwerwiegende Zahlungsschwierigkeiten geraten, kann ein formloser, schriftlicher Antrag auf Stundung oder Ratenzahlung per E-Mail an die Künstlersozialkasse gerichtet werden. Diese sollte eine kurze Begründung zu den Umständen der Zahlungsschwierigkeiten beinhalten. Ohne weitere Ermittlungen konnte eine zinslose Stundung bis 30.6.2020 erfolgen.

Hinweis

Eine Stundung oder Ratenzahlung kann beantragt werden, wenn aufgrund der Corona-Krise akute und schwerwiegende Zahlungsschwierigkeiten bestehen. Ab dem 1.7.2020 ist die Künstlersozialkasse verpflichtet, Zinsen zu berechnen. Sie legt weiterhin bei der Prüfung von Ratenzahlungs- und Stundungsanträgen einen Maßstab an, der der aktuellen Lage und den weiterhin bestehenden Einschränkungen Rechnung trägt.

Muster E-Mail

An: abgabe@kuenstlersozialkasse.de Datum

 

 

Antrag auf Ratenzahlung

Abgabe-Nr.:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Auswirkungen des Coronavirus haben in unserem Unternehmen zu verschiedenen Schwierigkeiten geführt. Dies bringt uns in akute und schwerwiegende Zahlungsschwierigkeiten. Den voraussichtlichen Gesamtbetrag der Künstlersozialabgabe können wir daher nicht in einer Summe begleichen, da (kurze Begründung)

 
 
 
 
 
 
 
 
[ ] Aufgrund der voraussichtlichen Höhe der Abgabeschuld beantragen wir Ratenzahlung über einen Zeitraum von ___ Monaten.
[ ] Aufgrund der voraussichtlichen Höhe der Abgabeschuld beantragen wir die Stundung bis zum __.__.202 _.

Begründende Unterlagen werden auf Anforderung übersandt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Signatur

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge