Steuerklassen / 4.3 Mitteilungspflicht des Arbeitnehmers

Treten beim Arbeitnehmer die Voraussetzungen für eine ungünstigere Steuerklasse ein, d. h. eine höhere Steuerlast als bei der bisherigen Steuerklasse, muss er dies dem Finanzamt anzeigen. Das gilt insbesondere auch in den Fällen der Steuerklasse II, wenn die Anforderungen für die Berücksichtigung des Entlastungsbetrags für Alleinerziehende nicht mehr vorliegen. Ergibt sich dagegen im umgekehrten Fall nach den geänderten tatsächlichen Verhältnissen eine günstigere Steuerklasse, ist der Arbeitnehmer berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Änderung bei seinem Wohnsitzfinanzamt zu beantragen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge