Sommer, SGB V § 291a Elektr... / 2.4.3 Medikationsplan (Satz 1 Nr. 3)
 

Rz. 43

Die Anwendung ermöglicht, Medikamente zu dokumentieren, um so Arzneimittelverträglichkeiten prüfen zu können. Erste Stufe zur Arzneimitteltherapie-Sicherheitsprüfung ist der elektronische Medikationsplan. Auf freiwilliger Basis können alle Medikationsdaten, Arzneimittelverordnungsdaten und Therapievorschlagsdaten für eine Patientin bzw. einen Patienten dokumentiert werden. Die elektronische Arzneimitteldokumentation soll Ärzte und Apotheker dabei unterstützen, im Zusammenhang mit Verordnungen u. a. Wechselwirkungen, Doppelverordnungen, Medikationsfehler und Unverträglichkeiten zu berücksichtigen (vgl. BT-Drs. 15/1525 S. 144 zu § 291a). Abgelegt werden können sowohl verordnungspflichtige und verordnungsfreie Arzneimittel als auch Informationen über durchgeführte Impfungen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge