Sommer, SGB V § 92b Durchfü... / 2.3 Förderbekanntmachungen neuer Versorgungsformen
 

Rz. 4a

Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss hat zur themenspezifischen Förderung von neuen Versorgungsformen zur Weiterentwicklung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung eine Förderbekanntmachung herausgegeben. Folgende Förderschwerpunkte sind dabei vorgegeben:

  • Versorgungsformen zur Weiterentwicklung einer sektorenübergreifenden Versorgung,
  • innovative Modelle zur Stärkung der regionalen Gesundheitsversorgung,
  • telemedizinische Kooperationsnetzwerke von stationären und ambulanten Einrichtungen zur Verbesserung der medizinischen Versorgung,
  • Versorgungsmodelle unter Nutzung der Telematikinfrastruktur.

Zur Förderbekanntmachung, welche im Oktober 2017 veröffentlicht worden war, gingen insgesamt 93 Projektanträge ein, die vom Expertenbeirat begutachtet und bewertet wurden. Die positiv beschiedenen Projekte verteilen sich auf 6 ausgeschriebene Themenfelder:

  • Sozialleistungsträgerübergreifende Versorgungsmodelle,
  • Krankheitsübergreifende Versorgungsmodelle,
  • Versorgungsmodelle für spezifische Krankheiten/Krankheitsgruppen,
  • Versorgungsmodelle für vulnerable Gruppen (Anm.: In der Medizin bezeichnet Vulnerabilität die Anfälligkeit, an etwas zu erkranken. Bei vielen Erkrankungen, z. B. gewissen Tumorleiden, psychiatrischen Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen wie Allergien, wird die Anfälligkeit des Einzelnen, daran zu leiden, durch verschiedene, zusammenwirkende Faktoren bedingt, z. B. genetisch, psychosozial, expositionell oder durch Schadstoffe. Im eigentlichen Wortsinn bedeutet Vulnerabilität aber auch die erhöhte Empfindlichkeit bzw. Verletzlichkeit von Organteilen oder der Haut gegen Berührungen.),
  • Versorgungsmodelle mit übergreifender und messbarer Ergebnis- und Prozessverantwortung,
  • Modelle zur Weiterentwicklung von Versorgungsstrukturen und -prozessen.

Die Antragsteller sind schriftlich über die Entscheidung des Innovationsausschusses informiert worden. Nach Ablauf der verbindlichen Rückmeldefrist erfolgte die Erstellung und Versendung der Förderbescheide.

Am 19.10.2018 ist die Veröffentlichung 5 weiterer Förderbekanntmachungen beschlossen worden, jeweils eine themenoffene und themenspezifische Förderbekanntmachung im Bereich der neuen Versorgungsformen und der Versorgungsforschung sowie eine Förderbekanntmachung zur Evaluation und Auswertung bestehender Selektivverträge. Die themenspezifische Förderbekanntmachung zur Versorgungsforschung umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Stärkung der gesundheitlichen Versorgung in der Pflege und Transparenz über die pflegerische Versorgungsqualität,
  • Barrierefreiheit und Verbesserung der Situation von Menschen mit Assistenzbedarf und deren Angehörigen in der Gesundheitsversorgung,
  • Aufbereitung und Verknüpfung von Gesundheitsdaten aus verschiedenen Quellen zur Verbesserung der Patientenversorgung,
  • Verknüpfung von Gesundheitsdaten auf Ebene der Patientin/des Patienten,
  • Verknüpfung von Gesundheitsdaten auf Populationsebene,
  • Einfluss evidenzbasierter Gesundheitsinformationen für Patientinnen und Patienten auf die Versorgung,
  • Umsetzung und Evaluation der Akten nach § 291a (elektronische Patientenakte).

Nähere Informationen zu den Förderbekanntmachungen sowie zu den formalen und inhaltlichen Anforderungen, die an die Anträge gestellt werden, sind auf der Webseite des Innovationsausschusses, in den zur jeweiligen Bekanntmachung veröffentlichten Leitfäden sowie den Allgemeinen Nebenbestimmungen zu finden. Zudem bietet der mit der Abwicklung der Fördermaßnahmen beauftragte Projektträger – das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) – Förderinteressierten individuelle Beratungen sowie Informationsveranstaltungen in Form von Web-Seminaren an. Das Einreichen der vollständigen Anträge erfolgt ausschließlich in elektronischer Form über das Internetportal des Projektträgers.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge