Schell, SGB IX § 44 Stufenw... / 2.4.5 Schema des Verfahrens bei der stufenweisen Wiedereingliederung
 

Rz. 15

 
Anregung
Durch behandelnden Arzt, MDK (vgl. § 275 SGB V), Versicherten, Arbeitgeber (betriebliches Eingliederungsmanagement; vgl. § 167 Abs. 2 Satz 1 SGB IX), Schwerbehindertenvertretung (vgl. § 176 und § 178 SGB IX)

 
Einleitung
Durch behandelnden Arzt (ggf. aufgrund der Anregungen der oben Genannten)

 
Vorbereitung des Wiedereingliederungsplanes
Medizinische Abklärung der Machbarkeit Einholung der Zustimmung des Versicherten Einholung der Zustimmung des Arbeitgebers Erarbeitung eines Stufenplanes Abklärung der Finanzierung
Behandelnder Arzt (ggf. in Abstimmung mit dem MDK)
  • zur Einleitung
  • zum Austausch der Informationen zwischen den Beteiligten (begrenzter Verzicht auf Datenschutz)

zur stufenweisen Wiedereingliederung am bisherigen Arbeitsplatz

(ggf. auch der Schwerbehindertenvertretung bzw. des Betriebs-/Personalrats)

im Zusammenwirken mit den Beteiligten

(Der Stufenplan kann bei gesundheitlichen Veränderungen vom Arzt jederzeit für die Zukunft angepasst werden.)
zwischen der Krankenkasse und dem Rentenversicherungsträger (ggf. auch dem Unfallversicherungsträger oder der Versorgungsverwaltung)

 
Durchführung der stufenweisen Wiedereingliederung
Aufnahme der Tätigkeit nach den Vorgaben des Stufenplans Regelmäßige medizinische Kontrollen Ggf. Anpassung des Stufenplanes an die individuellen Erfordernisse

 
Beendigung
Erfolgreiche Beendigung aufgrund des ggf. modifizierten Stufenplans Abbruch nach nicht erfolgreichem Versuch oder Beendigung mit dem Ergebnis, dass die Maßnahme nicht erfolgreich war
Aufnahme der vollen Erwerbstätigkeit am bisherigen Arbeitsplatz (= Arbeitsplatz, der dem bisherigen Tätigkeitsmerkmalen entspricht)

Fortsetzung der Arbeitsunfähigkeit

  • Prüfung, ob weitergehende Reha-Leistungen notwendig werden
  • Antrag auf Arbeitslosengeld nach § 145 SGB III (insbesondere für die Zeit nach Erreichen der Krankengeld-Höchstanspruchsdauer bei weiter bestehender Arbeitsunfähigkeit von Bedeutung)
  • vorzeitige Berentung

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge