Resilienz fördern – gerade ... / 2.1 Soziale Kontakte – trotz "social distancing"

Aus der Resilienzforschung ist schon lange bekannt, dass soziale Kontakte einen der wichtigsten Schutzfaktoren für die Psyche darstellen. Aber wie lässt sich das vereinbaren mit dem Gebot zur sozialen Distanzierung und dem Vermeiden von Kontakten? Gerade in dieser Zeit entwickeln die Menschen eine ungeheure Kreativität, um Kontakte aufrechtzuerhalten und neu zu knüpfen – nicht nur in der unmittelbaren Umgebung, sondern über alle Grenzen hinweg.

  • Es wird gemeinsam vom Balkon musiziert oder gesungen, Partys werden vom Küchenfenster aus mit den Mitbewohnern des Innenhofs gefeiert.
  • Über digitale Medien werden Zitate, Bilder, Geschichten, Videos geteilt – vieles davon auch sehr lustig.
  • Mit Freunden und Familie wird wieder mehr und häufiger telefoniert statt gechattet.
  • Der Kontakt zu Kolleginnen und Kollegen wird privater, weil viele aus der häuslichen Umgebung heraus arbeiten und man so mehr aus dem Privatleben mitbekommt.
 
Praxis-Tipp

Soziale Kontakte bewusst verstärken

Suchen Sie soziale Kontakte auch auf ungewöhnlichen Wegen. Halten Sie engeren Kontakt zu Ihrer Umgebung als Sie es sonst gewohnt sind. Besonders schöne oder lustige Nachrichten heben in schweren Zeiten die Stimmung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge