Rentner / 3 Besondere Lohnsteuertabelle anwenden

Für die Auswahl der Lohnsteuertabellen hat der Arbeitgeber beim Lohnsteuerabzug stets zu prüfen, ob der Arbeitnehmer Beiträge zu entrichten hat

  • zur Rentenversicherung,
  • zur gesetzlichen Kranken- und sozialen Pflegeversicherung oder
  • für eine private Basiskranken- und Pflegepflichtversicherung.

Danach richten sich die Höhe der steuermindernden Vorsorgepauschale und die anzuwendende Lohnsteuertabelle.

Die besondere Lohnsteuertabelle ist grundsätzlich bei nicht sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmern anzuwenden, auch bei weiterarbeitenden Altersrentnern.[1]

 
Wichtig

Arbeitgeberbeiträge zur Rentenversicherung sind lohnsteuerfrei

Die vom Arbeitgeber für den weiterbeschäftigten Rentner[2] entrichteten Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung sind steuerfrei, sie gehören nicht zum steuerpflichtigen Arbeitslohn.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge