Praxis-Beispiele: Unbezahlt... / 2 Arbeitsunfähigkeit
 

Sachverhalt

Einem Arbeitnehmer wurde 3 Monate unbezahlter Urlaub gewährt. Dieser erkrankt in der Zeit des unbezahlten Urlaubs.

Hat er Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall durch den Arbeitgeber?

Lösung

Nein, der Arbeitnehmer hat keinen Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall durch den Arbeitgeber, sofern kein Zusammenhang mit bezahltem Urlaub während des unbezahlten Urlaubs besteht. Es gilt das Entgeltausfallprinzip: es ist zu fragen, ob der Arbeitnehmer, wäre er nicht krank gewesen, gearbeitet und einen Anspruch auf Entgeltzahlung erworben hätte. Das kann in Zeiten unbezahlten Urlaubs nicht bejaht werden. Erkrankt der Arbeitnehmer jedoch in der Zeit des bezahlten Urlaubs, gilt die Sonderregelung des § 9 BUrlG: Die durch ärztliches Zeugnis nachgewiesenen Tage der Arbeitsunfähigkeit werden auf den Jahresurlaub nicht angerechnet.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge