Praxis-Beispiele: Jahresarb... / 10 Provision

Sachverhalt

Eine Vertriebsleiterin erhält monatlich ein vereinbartes Fixum sowie eine erfolgsabhängige Provision. Die Höhe der Provision ergibt sich aus den abgeschlossenen Kaufverträgen. Das Unternehmen erwartet für die kommenden 12 Monate nun eine Steigerung der Verkaufszahlen um 30 %.

Stellt die Provision eine regelmäßige Einnahme dar?

Lösung

Die Arbeitnehmerin erzielt durch die Provision eine regelmäßige Einnahme, da sie Bestandteil des monatlichen Arbeitsentgelts ist. Da eine Steigerung der Verkaufszahlen erwartet wird, ist das regelmäßige Jahresarbeitsentgelt unter Berücksichtigung der Steigerung neu zu berechnen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge