Praxis-Beispiele: Auslandst... / 2 Auslandstätigkeit ohne Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung
 

Sachverhalt

Ein Arbeitnehmer wird im Rahmen eines Konzerns für 3 Jahre nach Deutschland abgeordnet. Hier schließt er einen 3-jährigen Mietvertrag ab. Die deutschen Behörden verweigern dem Mitarbeiter sowohl die Aufenthalts- als auch die Arbeitserlaubnis. Trotzdem bleibt er die 3 Jahre in Deutschland.

Begründet der Arbeitnehmer einen Wohnsitz in Deutschland?

Lösung

Der Arbeitnehmer begründet in Deutschland einen Wohnsitz. Er verfügt über eine Wohnung und sowohl Arbeits- als auch der Mietvertrag deuten darauf hin, dass er die Wohnung länger als 6 Monate beibehalten wird. Ob sich der Arbeitnehmer legal oder illegal in Deutschland aufhält ist für die Besteuerung unerheblich.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge