Personalplanung, Umsetzung ... / 3.2.4 Unterrichtung des Betriebsrats

Diese hat gemäß § 92 Abs. 1 Satz 1 BetrVG rechtzeitig zu erfolgen, d. h. bevor die Personalplanung bereits in konkrete Einzelmaßnahmen umgesetzt wird. Da die Personalplanung andererseits ein Stadium erreicht haben muss, in dem die Überlegungen des Arbeitgebers nicht nur "bloße Planspiele" umfassen, sondern zumindest in konkrete und relevante Änderungen für die Belegschaft und den Personalbestand einmünden, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, den Betriebsrat zu involvieren.

 

Unsere Empfehlung

Informieren Sie den Betriebsrat erst, wenn Ihre Vorüberlegungen abgeschlossen sind und Sie aufgrund der Ergebnisse dieser Überlegungen zu dem Schluss gelangen, dass Sie eine Veränderung in Ihrer bisherigen Personalplanung vornehmen und in absehbarer Zeit konkrete Maßnahmen ergreifen wollen.

Die Unterrichtung muss umfassend, d. h. vollständig sein. Der Arbeitgeber ist also gehalten, dem Betriebsrat alle Tatsachen bekannt zu geben, auf die er seine zukünftige Personalplanung stützen will.

Schließlich hat die Unterrichtung anhand von Unterlagen zu erfolgen. Hieraus ergibt sich aber keine Verpflichtung des Arbeitgebers neue Unterlagen zu erstellen (z. B. Stellenbesetzungspläne, Krankenstandstatistiken, Personalfluktuation usw.) oder die vorhandenen Unterlagen dem Betriebsrat dauerhaft zur Verfügung zu stellen.

 
Wichtig

Es ist umstritten, ob es genügt, dem Betriebsrat lediglich eine Einsichtnahme in die Unterlagen zu gewähren oder ob eine Aushändigung der Unterlagen zu erfolgen hat.

 

Unsere Empfehlung

Prüfen Sie genau, welche Unterlagen Sie dem Betriebsrat zur Ansicht zeigen wollen.

Händigen Sie dem Betriebsrat nur dann die Unterlagen aus, wenn dies aus Ihrer Sicht entweder unschädlich ist oder diese dem Betriebsrat ohnehin zugänglich sind.

Im Übrigen gewähren Sie dem Betriebsrat nur Einblick in die bereits von Ihnen zur Personalplanung erstellten Unterlagen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge