Pandemie, Passierschein / Vorbemerkung

Viele Mitarbeiter müssen ihren Arbeitsplatz auch im Fall einer behördlich angeordneten Ausgangssperre aufgrund der Corona-Pandemie erreichen können. Bislang gibt es keine Verpflichtung dabei eine Arbeitgeberbescheinigung mit sich zu führen. Die Mitnahme eines solchen Passierscheins wird jedoch insbesondere bei einer nächtlichen Ausgangssperre empfohlen. Die Bescheinigung sollte mit dem Briefkopf des Unternehmens ausgedruckt, abgestempelt, unterschrieben und den betreffenden Mitarbeitern zugestellt werden.

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass für Grenzgänger Besonderheiten gelten können. Informieren Sie sich hierzu über regionale Regelungen und nutzen ggf. vorgegebene offizielle Mustervorlagen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge