Outplacement als Instrument... / 2.2.2 Vorteile und Nutzen für den Mitarbeiter
  • Vermeidung bzw. Verkürzung der Zeitspanne der Arbeitslosigkeit
  • Hilfe bei der emotionalen Bewältigung der bevorstehenden Freisetzung
  • Aufbau einer positiven Grundeinstellung für die berufliche und persönliche Zukunft
  • Objektive Situationsanalyse (Potenzialanalyse) mit der Erstellung eines Leistungsprofils
  • Schließung von Kompetenzlücken und Beseitigung/Reduzierung vermittlungshemmender Faktoren
  • Bewerbungsberatung und -training
  • Erschließung und Angebote offener Stellen durch den Berater (Jobbörse insbesondere im Gruppenoutplacement; gesetzlich verpflichtend für die Transfergesellschaft nach § 111 SGB III)
  • Unterstützung bei der Auswahl und Bewerbung von Angeboten
  • Beratung zu beruflichen Alternativen (z. B. Existenzgründung)
  • Professionelle Begleitung durch einen externen Berater, der zur Vertraulichkeit verpflichtet ist, bis zum erfolgreichen Abschluss.

Ein grundlegendes Arbeitsprinzip für erfolgreiche Outplacement-Beratung ist die "Hilfe zur Selbsthilfe". Der Ratsuchende gewinnt während der Beratung an Know-how, Eigeninitiative und Kreativität hinzu. Das versetzt ihn in die Lage, künftigen beruflichen Veränderungen gelassener und souveräner zu begegnen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge