Organisation von HR / 4 Darstellung der Organisationsform in einem Organigramm

Der organisatorische Aufbau des Unternehmens wird i. d. R. graphisch in einem Organigramm dargestellt.

Dem Organigramm können folgende Aussagen entnommen werden:

  • Art des Unternehmens,
  • Rechtsform des Unternehmens,
  • Übersicht über die Bereiche, Abteilungen und Stellen,
  • Gliederung und Struktur des Unternehmens,
  • Anzahl der hierarchischen Ebenen,
  • Unterstellungsverhältnisse oder Überstellungsverhältnisse,
  • je nach Ausgestaltung auch die personelle Besetzung der Stellen.

Bei der graphischen Gestaltung werden meist folgende Symbole verwendet:

 
Rechtecke oder Quadrate: Instanzen, Bereiche, Abteilungen.
Runde oder ovale Symbole: Stabsstellen.
Dreiecke: Ausführende Stellen.
Durchgezogene Linien: Einhaltung des Dienstweges; von oben nach unten und von unten nach oben.
Gestrichelte Linien:

Direkte Wege;

überspringen von Ebenen oder Springen auf gleicher Ebene.

Eine Stelle mit Leitungsaufgaben wird als Instanz bezeichnet. Sie ist dadurch gekennzeichnet, dass ihr sowohl die Kompetenz als auch die Verantwortung für bestimmte Aufgaben übertragen worden sind. Kompetenz ist das Recht, Entscheidungen zu treffen und Anweisungen zu geben. Verantwortung ist die Pflicht, über die Aufgabenerfüllung Rechenschaft abzulegen.

Stabsstellen kennzeichnen sich dadurch, dass sie ausschließlich beraten, informieren oder überwachen, ohne über Entscheidungs- bzw. Anordnungsbefugnis zu verfügen. Sie unterstützen Instanzen bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben. Stabsstellen werden entweder mit Spezialisten, z. B. einem Juristen oder mit Generalisten, z. B. einem Assistenten der Personalleitung besetzt.

 
Praxis-Tipp

Organigramme sind i. d. R. recht komplex und aufwändig zu erstellen. Sie erfordern zudem einen hohen Aufwand bei der Pflege und Aktualisierung der Daten. Es hat sich in der Praxis bewährt, diese anhand eines PC-gestützten Programms zu erstellen.

Bei der ausschließlichen Darstellung von einzelnen Abteilungen, beispielsweise der Personalabteilung, als Auszug aus dem Organigramm kann noch differenzierter dargestellt werden, welche Stelle mit welchen Aufgaben betraut ist, in welchem Umfang sie besetzt ist, welche Zusammenhänge untereinander bestehen und welche Organisationsform gewählt wurde.

 
Hinweis

Ein PC-gestütztes Organigramm-Programm sollte es ermöglichen, durch Anklicken einer Instanz das Abteilungsorganigramm aufzuzeigen und somit weitere Informationen zur Verfügung stellen.

Durch die Transparenz des Organigramms können Strategien entwickelt und umgesetzt werden sowie neue Stellen problemlos in das bestehende System integriert werden.

Weitere Details zur individuellen Stelle können der Stellenbeschreibung entnommen werden, in welcher Angaben über die einzelnen Aufgaben, die zugehörigen Kompetenzen und den Verantwortungsbereich enthalten sind[1].

[1]

Siehe Beitrag "Erstellung und Einsatz von Stellenbeschreibungen".

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge