Neu im Betrieb – Arbeitssch... / 2.4 Vorsorgeuntersuchungen

Ob und welche Vorsorgeuntersuchungen erforderlich sind, sollte der Gefährdungsbeurteilung zu entnehmen sein und ggf. mit dem Betriebsarzt beraten werden. Grundlage dafür ist v. a. die Arbeitsmedizinische Vorsorgeverordnung (ArbMedVV).

 
Wichtig

Vorsorgeuntersuchungen nicht aufschieben

Auch Vorsorgeuntersuchungen müssen grundsätzlich bei Aufnahme der Tätigkeit durchgeführt werden. Weil die meisten Betriebe keinen eigenen Betriebsarzt haben und daher organisatorischer Aufwand erforderlich ist, finden die Untersuchungen oft nicht in den allerersten Tagen statt. Sie sollten aber so bald wie möglich erfolgen.

 
Achtung

Tätigkeitsbeschränkungen

Bei erheblichen Risiken (z. B. bei Bedienung gefährlicher Anlagen oder Maschinen oder Tätigkeiten mit erhöhter Verantwortung) muss auf den Einsatz eines neuen Beschäftigten verzichtet werden, wenn noch nicht alle Voraussetzungen (Unterweisung, aber auch Persönliche Schutzausrüstung oder Vorsorgeuntersuchungen) erfüllt sind.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge