Motivation, Kommunikation und Information im BGM

Kurzbeschreibung

Zusammenstellung der Informations- und Kommunikationsanforderungen sowie motivationale Elemente in den unterschiedlichen Phasen eines BGM.

Checkliste

Prozessschritt im BGM Informations- und Kommunikationsanforderungen/Motivationale Elemente Erledigt
Phase 1: Bedarfsbestimmung, Projektstart    
  • Status-quo-Bestimmung
  • Festlegung Ziele
  • Projektplan
  • Einrichtung erster Strukturen/Zuständigkeiten
[ ] Erstellung einer Kosten-Nutzenbetrachtung für die Geschäftsleitung (GL)
[ ] Projektinformation Führungskräfte
[ ] Projektinformation Mitarbeiter
[ ]
Phase 2: Analyse    
  • je nach Status-quo-Phase ergänzende Analysen
  • Ursachenanalysen für Krankenstände o. Ä.
[ ] Fachinformation zu Analysemethoden und -instrumenten
[ ] Rückmeldung Ergebnisse an GL und Führungskräfte
[ ] Rückmeldung Ergebnisse an Mitarbeiter
[ ]
Phase 3: Maßnahmenplanung    
  • Gesamtfazit aus den Analysen
  • Erarbeitung von Maßnahmenvorschlägen
  • Planung und Freigabe der Maßnahmen
[ ] Einbezug Führungskräfte in die Planung
[ ] Einbezug Beschäftigte in die Planung
[ ] Berücksichtigung Zielgruppen und generationsspezifischer Anforderungen bei der Planung von Maßnahmen
[ ]
Phase 4: Maßnahmendurchführung    
  • Durchführung der geplanten Maßnahmen
  • Verhaltens- und Verhältnisprävention
[ ] frühzeitige Ankündigung und ausführliche Information zu anstehenden Maßnahmen
[ ] Nutzung digitaler Lösungen bei Informationen zu Maßnahmen
[ ] Nutzung Möglichkeiten der Interaktion und Challenge-Charakter
[ ]
Phase 5: Evaluation    
  • Bewertung der durchgeführten Maßnahmen und des bisherigen Projektes
  • Effektivitäts- und Effizienzmessung
[ ] transparente Information zu Projekt
[ ] Rückmeldung Ergebnisse an GL und Führungskräfte
[ ] Rückmeldung Ergebnisse an Mitarbeiter
[ ]
Phase 6: Nachhaltigkeit    
  • Organisationsveränderungen
  • dauerhafte Angebote zur Gesundheitsförderung
  • Strukturbildung bzw. -ausbau
  • kontinuierlicher Verbesserungsprozess
[ ] fortlaufender Einbezug von Führungskräften und Mitarbeitern bei der Weiterentwicklung
[ ] Aufbau eines Monitoring für Führungskräfte und GL
[ ] Berücksichtigung von Trendthemen im jährlichen KVP
[ ]

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge