Mitarbeitermotivation: Mehr... / 4.3 Extrinsische oder intrinsische Motivation?

Im Unternehmensalltag führt meist eine Mischung von intrinsischen und extrinsischen Motivationsfaktoren zum Erfolg. Mitarbeiter erbringen dann gute Leistungen, wenn sie Spaß an ihrer Arbeit haben und ihren Job gerne machen, sie also von innen heraus motiviert sind. Zusätzlich von außen motiviert sie aber auch die Anerkennung ihrer Arbeitsleistung durch Kollegen und Vorgesetzte und weil ihr Chef bei ihnen Begeisterung für eine Aufgabe erzeugen kann.

Generell gilt, dass intrinsische Motivationsfaktoren deutlich nachhaltiger und langfristiger wirken als extrinsische Motivationsfaktoren. Macht die Erfüllung der Aufgaben dem Mitarbeiter Spaß, oder fühlt er sich durch die Arbeit in der Erfüllung von inneren Grundwerten bestärkt, wirkt dies deutlich längerfristig als jede Bonuszahlung, denn z.B. die Grundwerte eines Menschen verändern sich - wenn überhaupt - nur langfristig. Aus diesen Gründen spielt die intrinsische Motivation die größte Rolle, wenn Vorgesetzte ihre Mitarbeiter nachhaltig motivieren wollen.

 
Wichtig

Wirkungsgrad

Wichtig zu wissen ist, dass laut Motivationsforschung die Wirkung extrinsischer Motivationsfaktoren mit der Zeit deutlich abnimmt, d.h. sie wirken nur noch, wenn sie erneuert oder verändert werden. Dies geschieht z.B. dadurch, dass der Mitarbeiter eine höhere Geldprämie bekommt oder ein neuer Anreiz (etwa die Nutzung eines Firmenwagens o.ä.) geschaffen werden muss. Auch schwächen extrinsische Anreize wie Geld oder Prämien die ursprünglich vorhandene intrinsische Motivation. Denn wenn ein Verhalten nur durch äußere Anreize gesteuert wird, sinkt die innere Beteiligung der Mitarbeiter und das Gefühl der Selbstbestimmung geht verloren.

 
Hinweis

Vorsicht bei kreativen Aufgaben

Hier wirken extrinsische Motivationsfaktoren nicht, da sie zu sehr fokussieren und meist wenig Raum für kreative Lösungen lassen. Bei vielen Aufgaben sind kreatives Arbeiten und unkonventionelle Lösungen jedoch Pflicht. Setzen Sie Belohnungen daher sehr gezielt ein, denn der Fokus des Mitarbeiters ist dann auf die Belohnung ausgerichtet. D.h. der Mitarbeiter wird sich in seiner Zielvereinbarungsprämie auf genau den vereinbarten Punkt konzentrieren und nicht über den Tellerrand schauen oder andere, kreative Lösungsansätze übersehen.

Bei einfachen Routineaufgaben oder eintönigen Arbeiten sind extrinsische Motivationsfaktoren meist die einzige Möglichkeit und führen so zu einer besseren Arbeitsleistung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge