Mindestlohn: Was ist bei Mi... / 5.1 Übergangsbereich und Auswirkung auf die Lohnsteuer

Die Höhe der zu zahlenden Lohnsteuer richtet sich nach den ELStAM des Arbeitnehmers. Im Regelfall fällt in den Steuerklassen I–IV für das Arbeitsentgelt aus einer Beschäftigung im Übergangsbereich bis zu einem Monatsverdienst von ca. 1.000 EUR keine, und darüber hinaus nur wenig Lohnsteuer an. Je nachdem, welche weiteren Einkünfte vorhanden sind, können die zusätzlichen Einkünfte aus einer Beschäftigung im Übergangsbereich durch die Zusammenrechnung mit anderen steuerpflichtigen Einkünften in einem solchen Maße der Steuerprogression unterliegen, dass diese Beschäftigungsform wegen des sich daraus ergebenden geringen Nettoentgelts nicht mehr lukrativ ist.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge