Mindestlohn: Was ist bei Mi... / 4.1 Regelungen zum Übergangsbereich führen zu Vergünstigungen

Im Übergangsbereich mit einem regelmäßigen Verdienst zwischen 450,01 EUR und 1.300 EUR werden die Sozialversicherungsbeiträge nicht paritätisch von Arbeitgeber und Arbeitnehmer je zur Hälfte getragen. Lediglich der Arbeitgeber zahlt den vollen Arbeitgeberanteil vom Arbeitsentgelt, welcher allerdings wesentlich geringer ist als beim 450-EUR-Minijob. Der Arbeitnehmer hingegen zahlt einen abgesenkten Arbeitnehmeranteil. Die nachfolgenden Beispiele verdeutlichen, wie sich die Beitragsbelastung beim Einstieg in den Übergangsbereich gegenüber einem 450-EUR-Minijob verändert:

 

Praxis-Beispiel

Familienversicherte, rentenversicherungspflichtige Minijobberin

Eine Verkäuferin wird gegen ein monatliches Entgelt von 450 EUR beschäftigt. Sie ist familienversichert, hat ein Kind und ist im 450-EUR-Minijob rentenversicherungspflichtig. Beiträge zur Sozialversicherung (ohne Umlagen und Unfallversicherung) fallen wie folgt an:

 
Arbeitgeber  
Rentenversicherung (pauschal 15 %): 67,50 EUR
Krankenversicherung (pauschal 13 %): 58,50 EUR
AG-Anteile zur Sozialversicherung insgesamt: 126,00 EUR
Arbeitnehmer  
Rentenversicherung (3,6 %): 16,20 EUR
Nettoentgelt: 433,80 EUR
 

Praxis-Beispiel

Beschäftigte im Übergangsbereich

Der gleiche Sachverhalt wie im vorherigen Beispiel mit dem Unterschied, dass das monatliche Arbeitsentgelt 460 EUR beträgt und die Regelungen zum Übergangsbereich angewendet werden. Die Krankenkasse des Beschäftigten im Übergangsbereich erhebt einen Zusatzbeitrag in Höhe von 0,9 %. Dieser ist je zur Hälfte vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer aufzubringen. Sozialversicherungsbeiträge fallen jetzt wie folgt an:

 
Arbeitgeber
Rentenversicherung (9,3 % von 460 EUR): 42,78 EUR
Krankenversicherung (7,75 % von 460 EUR): 35,65 EUR
Arbeitslosenversicherung (1,25 % von 460 EUR): 5,75 EUR
Pflegeversicherung (1,525 % von 460 EUR): 7,02 EUR
AG-Anteile insgesamt: 91,20 EUR
Arbeitnehmer
Rentenversicherung: 22,64 EUR
Krankenversicherung: 18,87 EUR
Arbeitslosenversicherung: 3,05 EUR
Pflegeversicherung: 3,70 EUR
AN-Anteile insgesamt: 48,26 EUR
Nettoentgelt: 411,74 EUR

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge