Merkmale und Funktionen ein... / 3.2.2 Bedeutung

Der Begriff der lohnsteuerlichen Betriebsstätte ist für den Arbeitgeber von ganz erheblicher Bedeutung, denn er muss

  • grundsätzlich an diesem Ort für jeden Arbeitnehmer ein Lohnkonto führen,
  • die Lohnsteuer-Anmeldung an das für diesen Ort zuständige Finanzamt (Betriebsstättenfinanzamt) übersenden und die einbehaltene Lohnsteuer an das Betriebsstättenfinanzamt abführen,
  • seine Anzeigepflichten gegenüber dem Betriebsstättenfinanzamt erfüllen und
  • Anrufungsauskünfte an das Betriebsstättenfinanzamt richten, zur Zentralisierung von Anrufungsauskunftsbegehren.[2]

Eine Lohnsteuer-Außenprüfung wird ebenfalls vom Betriebsstättenfinanzamt durchgeführt.[3]

[1]
[3]

S. Lohnsteuer-Außenprüfung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge