Low Performance und fähigke... / Zusammenfassung
 
Überblick

In Zeiten des demografischen Wandels und Fachkräftemangels stellt sich mehr denn je die Frage, wie Mitarbeiter leistungs- und arbeitsfähig bis zur Rente im Unternehmen gehalten werden können. Diese Herausforderung wird umso größer, wenn es um die Weiterbeschäftigung von leistungsgewandelten Mitarbeitern geht, die nicht selten als Low-Performer bezeichnet werden. Die Gründe hierfür können auch motivational bedingt sein, oftmals sind es aber Einschränkungen durch Erkrankungen oder Behinderungen, aber auch durch altersbedingte Fähigkeitsveränderungen. Leistungsgewandelte Mitarbeiter stellen für Führungskräfte eine besondere Herausforderung dar, da sie eine Stelle zwar besetzen, jedoch nicht das hier erforderliche Arbeitspensum leisten. Der Beitrag stellt die rechtliche Einordnung der Minderleistung dar, zeigt mögliche Ursachen zur Leistungsminderung und Verfahren zur Erfassung von Fähigkeits- und Anforderungsprofilen auf und erläutert Wege zur Vermeidung einer Low Performance durch einen fähigkeitsgerechten Mitarbeitereinsatz.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge