Lohnzahlungs- und Abrechnun... / 3 Zeiten ohne lohnsteuerpflichtigen Lohn

Mitunter erhält der Arbeitnehmer für einzelne Arbeitstage eines wöchentlichen oder monatlichen Lohnzahlungszeitraumes keinen Lohn, weil er z. B.

  • Kurzarbeit leistet,
  • unentschuldigt der Arbeit ferngeblieben ist,
  • sich zur Erledigung persönlicher Angelegenheiten ohne Lohnzahlung kurzfristig beurlauben lässt oder
  • als Beschäftigter im Baugewerbe Saison-Kurzarbeitergeld (ehemals Winterausfallgeld) bezog.

Solange das Dienstverhältnis fortbesteht, ist der Arbeitslohn trotzdem nach der für den Lohnzahlungszeitraum maßgebenden Wochen- oder Monatstabelle zu versteuern.

 

Praxis-Beispiel

Bestimmung des Lohnzahlungszeitraumes

Die bei einem Arbeitgeber mit monatlichen Abrechnungszeiträumen beschäftigten Bauarbeiter erhalten für 8 Tage im März ein steuerfreies Saison-Kurzarbeitergeld. In diesen 8 Tagen erhält der Arbeitnehmer keinen steuerpflichtigen Arbeitslohn das Dienstverhältnis besteht aber fort.

Ergebnis: Folglich liegt auch für den Monat März ein Lohnzahlungszeitraum von einem Monat vor. Die für die verbleibenden Arbeitstage des Monats März an die Bauarbeiter gezahlten Arbeitslöhne sind nach der Monatslohnsteuertabelle zu versteuern.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge