Lohnsteuer-Außenprüfung, typische Prüfungsfelder

Kurzbeschreibung

Die Lohnsteuer-Außenprüfung erstreckt sich hauptsächlich darauf, ob sämtliche Arbeitnehmer erfasst sind und alle zum Arbeitslohn gehörigen Einnahmen korrekt dem Lohnsteuerabzug unterworfen wurden. Die Checkliste weist auf die Sachverhalte hin, auf die Lohnsteuer-Außenprüfer erfahrungsgemäß besonders achten.

Vorbemerkung

Mit dieser Checkliste können Sie prüfen, ob alle Arbeitnehmer, die der Lohnsteuer unterliegen, auch tatsächlich dem Lohnsteuerabzug unterworfen worden sind und ob der gesamte Arbeitslohn erfasst wurde.

Prüfungsfelder Lohnsteuer-Außenprüfung

Darauf schaut das Finanzamt Ja Nein Anmerkungen
Ist der gesamte Arbeitslohn erfasst worden?
(Prüfung der Lohnkonten und Lohnlisten.)
[ ] [ ]  
Sind alle Arbeitnehmer erfasst?
(Abstimmung des Lohnkontos mit Aufwandskonten, Löhnen und Gehältern, Aushilfslöhnen und Lohnlisten; Vergleich des Jahreslohnjournals mit dem Aufwandskonto "Löhne und Gehälter".)
[ ] [ ]  
Stimmen die einbehaltenen und übernommenen Steuerabzugsbeträge mit den angemeldeten und abgeführten Beträgen überein? [ ] [ ]  
Fremdleistungen oder Zahlungen an freie Mitarbeiter:
Sind selbstständig Tätige gegenüber nichtselbstständig tätigen Arbeitnehmern richtig abgegrenzt?
(Insbesondere bei Beschäftigung von Handelsvertretern, Versicherungsvertretern sowie ehemaligen Angestellten als freie Mitarbeiter, obwohl diese nach den Tätigkeitsmerkmalen Arbeitnehmer sind.)
[ ] [ ]  
Sind sämtliche teilzeitbeschäftigten Mitarbeiter erfasst und richtig abgerechnet? [ ] [ ]  
Sind die Aushilfslöhne richtig abgerechnet und tatsächlich geflossen?
(Liegen Aushilfslohn-Quittungen vor? Wurden Stundenaufzeichnungen gefertigt? Dies gilt insbesondere bei Betrieben des Bau- und Baunebengewerbes sowie bei Reinigungsunternehmen.)
[ ] [ ]  
Pauschalierung der Lohnsteuer für Teilzeitbeschäftigte und geringfügig Beschäftigte nach § 40a EStG:
Liegen die Voraussetzungen z. B. einer kurzfristigen Beschäftigung vor? Wurde der Aushilfslohn tatsächlich an die Arbeitnehmer ausgezahlt, die die Voraussetzungen der Lohnsteuerpauschalierung erfüllen?
[ ] [ ]  
Liegen Lohnzahlungen durch Dritte vor?
(Einbehaltung und Abführung der auf die Zahlung des Dritten entfallenden Lohnsteuer durch den Arbeitgeber; Vorteilstarife im Versicherungsgewerbe, Teilnahme an Reiseveranstaltungen eines Geschäftspartners des Arbeitgebers, Provisionszahlungen, Rabatte oder Aktienoptionen von Dritten.)
[ ] [ ]  
Sind die ELStAM richtig übernommen worden?
(Zutreffende Berechnung und Einbehaltung der Steuerabzugsbeträge.)
[ ] [ ]  
Wurden die Lohnsteuerabzugsbeträge richtig ermittelt?
(Anwendung der jeweils zutreffenden Lohnsteuertabellen.)
[ ] [ ]  
Wurden Nettolöhne ordnungsgemäß besteuert? [ ] [ ]  
Wurden die elektronischen Lohnsteuerbescheinigungen korrekt ausgefüllt und übermittelt? [ ] [ ]  
Wurden Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit korrekt abgerechnet und ausgezahlt? Liegen die notwendigen Nachweise/Aufzeichnungen vor? [ ] [ ]  
Wurden Zahlungen an Versicherungsträger (z. B. Direktversicherungen) zutreffend versteuert? Liegen alle Verträge und Vereinbarungen vor? Wurden die lohnsteuerlichen Aufzeichnungspflichten erfüllt? [ ] [ ]  
Niedrige oder Nichtverzinsung von Darlehen an Arbeitnehmer:      
  • Ist ein Zinsvorteil von Darlehen bis 2.600 EUR als steuerfrei behandelt worden?
[ ] [ ]  
  • Bei höheren Darlehen: Wurde der richtige Maßstabszinssatz als Vergleich genommen?
[ ] [ ]  
  • Bei Anwendung der 44-EUR-Freigrenze für Sachbezüge auf den Zinsvorteil: Wurde die Grenze eingehalten?
    Gibt es noch andere Sachbezüge?
[ ] [ ]  
Sind folgende Zuwendungen / geldwerte Vorteile an Arbeitnehmer steuerlich korrekt erfasst worden?      
  • Abfindungen
[ ] [ ]  
  • Aufmerksamkeiten / Annehmlichkeiten
[ ] [ ]  
  • Aufwandsentschädigungen
[ ] [ ]  
  • Auslagenersatz
[ ] [ ]  
  • Beihilfen in Notfällen (Notstandsbeihilfen)
[ ] [ ]  
  • Beiträge für persönliche Arbeitnehmermitgliedschaften in Vereinen
[ ] [ ]  
  • Berufskleidung
[ ] [ ]  
  • Bewirtungskosten
[ ] [ ]  
  • Dienstwagen zur privaten Nutzung
[ ] [ ]  
  • Dienstrad
[ ] [ ]  
  • Erholungsbeihilfen
[ ] [ ]  
  • Fahrtkostenersatz für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte
[ ] [ ]  
  • Geschenke (Geburt, Hochzeit, Kommunion, Konfirmation, Jubiläum usw.)
[ ] [ ]  
  • Gesundheitsförderung, betriebliche
[ ] [ ]  
  • Gutscheine (Prepaid-Karten, Wertguthabenkarten, Tankkarte etc.)
[ ] [ ]  
  • Mankogelder
[ ] [ ]  
  • Jahresdauerkarten für Sportvereine oder kulturelle Veranstaltungen
[ ] [ ]  
  • Kindergartenzuschüsse / Kinderbetreuungskosten
[ ] [ ]  
  • Heirats- und Geburtsbeihilfen
[ ] [ ]  
  • Mietzuschüsse
[ ] [ ]  
  • Mitarbeiteraktienprogramme (Wurde der korrekte Aktienkurs angesetzt?)
[ ] [ ]  
  • Personalrabatte
[ ] [ ]  
  • Prämien, z. B. für Verbesserungsvorschläge
[ ] [ ]  
  • Repräsentationsaufwendungen
[ ] [ ]  
  • Sachzuwendungen
[ ] [ ]  
  • Tantiemen
[ ] [ ]  
  • Trennungsentschädigungen
[ ] [ ]  
  • Umzugskosten
[ ] [ ]  
  • Weihnachtszuwendungen
[ ] [ ]  
Sind sämtliche Sachbezüge (geldwerte Vorteile) berücksichtigt und wurden 44-EUR-Freigrenze innerhalb des Monats eingehalten? [...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge