Lohnsteuer-Anmeldung, Beitr... / 5.2.1 Zuständige Krankenkasse für die Abführung der Sozialversicherungsbeiträge

Zuständige Krankenkasse für den Einzug der Gesamtsozialversicherungsbeiträge ist für versicherungspflichtige Arbeitnehmer die Krankenkasse, bei der die Krankenversicherung durchgeführt wird. Dabei ist es unerheblich, ob die Krankenversicherung auf einer Pflichtversicherung oder auf einer freiwilligen Versicherung beruht.

Einzugsstelle für geringfügig Beschäftigte ist die Minijob-Zentrale der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See.

Der Arbeitgeber hat die Beiträge zur Renten- und Arbeitslosenversicherung für krankenversicherungsfreie Beschäftigte an die Krankenkasse abzuführen, bei welcher der freiwillig versicherte Arbeitnehmer Mitglied ist.

 

Wichtig

Gemeinsame Zahlung der freiwilligen und Pflichtbeiträge

Zur Vereinfachung empfehlen wir Arbeitgebern, die Beiträge für die freiwillige Krankenversicherung und zur Pflegeversicherung des Beschäftigten zusammen mit den Beiträgen zur Rentenversicherung und zur Arbeitslosenversicherung an die Krankenkasse abzuführen. Die Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge sind auf dem monatlichen Beitragsnachweis gesondert zu kennzeichnen.

Besteht keine Mitgliedschaft bei einer gesetzlichen Krankenversicherung (z. B. bei privater Krankenversicherung), jedoch Versicherungspflicht zu anderen Zweigen der Sozialversicherung, hat der Arbeitgeber die Beiträge an die Krankenkasse abzuführen, die er nach § 175 Abs. 3 Satz 2 SGB V gewählt hat. In diesem Fall kann der Arbeitgeber also die zuständige Einzugsstelle selbst wählen.

 

Wichtig

Einzugsstelle bei Renten- und Arbeitslosenversicherungspflicht

Allerdings hat der Arbeitgeber zu prüfen, bei welcher Krankenkasse der Arbeitnehmer zuletzt versichert war. Gibt es eine solche "letzte Krankenkasse", sind die Beiträge zur Renten- und Arbeitslosenversicherung an diese zu zahlen. Das gilt auch, wenn für diesen Arbeitgeber eine eigene Betriebskrankenkasse errichtet ist. Nur wenn der Beschäftigte zu keiner Zeit einer Krankenkasse angehört hat, kann der Arbeitgeber die Krankenkasse, die die Renten- und Arbeitslosenversicherungsbeiträge erhält, frei auswählen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge