Lohnabrechnung im Baugewerbe / 3.3.2 Meldeschein

Abb. 1: Meldeschein

Erläuterung:

  • Im oberen Bereich des Meldescheins stehen die Stammdaten des Arbeitnehmers (Personalnummer, Name und Vorname, Schwerbehinderteneigenschaft, Arbeitnehmernummer bei der ULAK).
  • Auf der linken Seite des Meldescheins stehen die aktuellen Werte des Arbeitnehmers (Kontoauszug):

    Resturlaub des Vorjahrs:

    übertragener Urlaub, genommener Urlaub, noch verfügbarer Urlaub, die Urlaubsvergütung je Urlaubstag,

    erworbene Urlaubsansprüche im laufenden Jahr:

    Bruttolohn, Beschäftigungstage, Ausfallstunden und Ausgleichsbeträge, genommener Urlaub, noch verfügbarer Urlaub, Urlaubstage, Urlaubsvergütung je Urlaubstag

  • Die Werte für den jeweiligen Monat werden auf der rechten Seite des Meldescheins vom Arbeitgeber eingetragen: Bruttolohn, Beschäftigungstage, Ausfallstunden, gewährter Urlaub.

Soweit kein Meldeschein (mehr) vorliegt, steht für die Meldung ein Ersatzmeldeschein zur Verfügung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesene beiträge