Leistungsprämie

Kurzbeschreibung

Wird eine neue Leistungsprämie im Produktionsbereich eingeführt, können viele Indikatoren zugrunde gelegt werden. Diese Checkliste unterstützt bei der Ermittlung jener Kennzahlen, die sich am meisten auf die Leistung und Qualität der Produktion auswirken.

Checkliste

Vor Einführung einer Leistungsprämie sollte man sich folgende Fragen stellen:

Wo liegen die empfindlichsten Verlustquellen im vorliegenden Betrieb?
   
    Ja Nein
• Ist es die Vorbereitung?    
  oder Fertigungssteuerung?    
 

Sind es

  • zu lange Wartezeiten
  • oder unnötige Arbeitsunterbrechungen
  • oder Aufenthalte durch schlechte Vorbereitung
  • oder ungenügende Fertigungssteuerung?
   
• Ist es die Qualität?    
  Sind    
  • Beschädigungen    
  • Nacharbeit    
  • Minderqualitäten    
  • Fehler    
  • oder Mängel vermeidbar?    
  Wie hoch ist der jeweilige Prozentsatz?    
Ist es die Instandhaltung?    
  Liegt    
  • die Anlage    
  • oder das Betriebsmittel still durch eine schlechte Instandhaltung?    
  • Wird eine vorbeugende Instandhaltung durchgeführt?    
• Ist es die wirtschaftliche Ausnutzung?    
  Könnte eine Anlage oder ein Betriebsmittel mehr erbringen?    
  Werden Fertigungsmaterialien, Ersatz- oder Hilfsstoffe optimal ausgenutzt?    
  Wird Energie (Dampf, Strom, Gas, Wasser) unnötig hoch verbraucht?    
  Wird der Personaleinsatz richtig vorgenommen?    
  Sind alle beteiligten Personen, die an der Ausnutzung einer Anlage oder eines Betriebsmittels maßgebend sind, richtig unterwiesen?    
• Ist es der Transport?    
  Wird die Transportkapazität nicht vollwertig eingesetzt?    
  Sind lange Wartezeiten zu verzeichnen?    
  Ist der Materialfluss besser zu gestalten?    
  Liegt teures Material zu lange auf Lager?    
  Können vorliegende Verlustquellen erheblich vermindert werden durch den Anreiz einer sinnvoll gestalteten Leistungsprämie?    
       

Wenn notwendig, können mehrere "Faktoren" (Einsparungen) zur Prämienentlohnung herangezogen werden.

Ziel: Beide Anreize sollen sich so einpendeln, dass der optimale Bereich (für wirtschaftliche Ausnutzung und Qualität) erreicht wird. Optimal für die beteiligten Personen, die die Leistung vollbringen, sowie für das Unternehmen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge