LAG Düsseldorf 3 Sa 497/67
 

Leitsatz (redaktionell)

Wesentlicher Inhalt eines Lehrverhältnisses ist die Beschäftigungspflicht des Lehrherren, weil er nur dadurch seine Ausbildungspflicht erfüllen kann.

Kann der Lehrherr aus Gründen in der Person des Lehrlings seiner Ausbildungspflicht nicht mehr nachkommen, so rechtfertigt das nur dann eine fristlose Lösung des Lehrverhältnisses, wenn der Ausbildungszweck des Lehrverhältnisses nicht mehr erreicht werden kann.

Ein Anspruch auf Verlängerung der Lehrzeit um Zeiten unverschuldeter Versäumnis setzt voraus, daß das Lehrziel innerhalb der vorgesehenen Verlängerung noch erreicht werden kann.

 

Normenkette

HwO §§ 26, 29; BGB § 626; GewO § 127b

 

Fundstellen

DB 1968, 401 (LT1)

ArbuSozR 1969, 51 (LT1)

GewArch 1968, 173 (LT1)

PERSONAL 1969, 26, 27 (LT1)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge