Kreativität im Unternehmen fördern (Erfolgsbedingungen)

Kurzbeschreibung

Mit dieser Checkliste prüfen Sie die Funktionstüchtigkeit des Betrieblichen Vorschlagswesens (BVW) und ob Ihr Unternehmen eine kreativitätsfördernde Unternehmenskultur besitzt.

Checkliste für kreativitätsfördernde Maßnahmen

Funktionstüchtigkeit des ‹Betrieblichen Vorschlagswesens› (BVW)

  • Sind die Rollen, Funktionen und Ziele klar definiert?
  • Wird das BVW im Unternehmen sowohl von den Führungskräften als auch von den Mitarbeitern als wichtig angesehen?
  • Gibt es ein geeignetes Prämiensystem zur Belohnung erfolgreicher Einreicher?
  • Gibt es im Unternehmen eine Definition dafür, welche Anforderungen ein Verbesserungsvorschlag zu erfüllen hat?
  • Werden die unmittelbaren Vorgesetzten in den BVW-Prozess eingebunden?
  • Verfügen die Organe des BVW ausreichend über Rechte und Befugnisse?
  • Gibt es mehrere Wege, einen Verbesserungsvorschlag einzureichen, und ist es einfach, einen Verbesserungsvorschlag zu machen?
  • Wird das BVW von der Unternehmensführung unterstützt?
  • Wird aktives Marketing für das BVW betrieben?
  • Werden die Mitarbeiter zur Teilnahme am BVW motiviert?
  • Gibt es im Unternehmen ein entsprechendes Prüfungs- und Bewertungsverfahren für Verbesserungsvorschläge?
  • Wird der Einreicher regelmäßig über den Status seines Verbesserungsvorschlags informiert?

Kreativitätsfördernde Unternehmenskultur

  • Werden durch die Unternehmenskultur Werte wie Offenheit, Selbstkritik, Fehlertoleranz, Optimismus, Zukunftsorientierung, Langfristigkeit und Flexibilität betont?
  • Besteht im Unternehmen eine Atmosphäre, die eine freie Ideenäußerung und eine offene Kommunikation zulässt?
  • Werden im Unternehmen Kooperation und Zusammenarbeit angeregt?
  • Ist die Unternehmenskultur fehlertolerant?
  • Werden im Unternehmen Experimentierfreudigkeit und Risikobereitschaft gefördert?
  • Werden die vorgebrachten Ideen nach ihrem Wert und nicht nach dem Status des Einbringers bewertet?
  • Werden Einreichungen erfolgreicher Ideen entsprechend gelobt und anerkannt (finanziell und persönlich)?
  • Wird ein freier und offener Austausch von Ideen gefördert?
  • Besteht die Bereitschaft unter den Mitarbeitern zu Kreativität und offenem Gedankenaustausch? Und wird diese von der Unternehmensführung gefördert?
  • Besteht Kooperationsbereitschaft zwischen Führungskräften und Mitarbeitern zur Ideenumsetzung?
  • Haben die Mitarbeiter Freiraum zur Selbstbestimmung durch Vorgabe von qualitativen Zielen?
  • Treten die Vorgesetzten als Ideenförderer, Mentoren und Coaches auf?
  • Wird den Mitarbeitern genug Freiraum für Kreativität und kreative Entfaltungsmöglichkeiten gegeben?
  • Wird von den Führungskräften ausreichend Wissen zur Verfügung gestellt?
  • Motivieren die Vorgesetzten ihre Mitarbeiter zu Kreativität?
  • Werden Kreativitätsworkshops und -seminare für die Mitarbeiter abgehalten?

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge