Krankgeschrieben und trotzd... / Zusammenfassung
 

Überblick

Dürfen Arbeitnehmer trotz Krankschreibung zur Arbeit gehen? Dies ist arbeits- und versicherungsrechtlich unterschiedlich zu beantworten. Hat die Entscheidung, trotz Arbeitsunfähigkeit zu arbeiten, Auswirkungen auf den Versicherungsschutz? Der nachfolgende Beitrag beschäftigt sich mit diesen und ähnlichen Fragen.

Wenn Beschäftigte trotz einer bestehenden Arbeitsunfähigkeit vorzeitig ihre Arbeit wieder aufnehmen, so sind sie dabei versichert. Dies gilt für den Versicherungsschutz in der gesetzlichen Unfallversicherung genauso wie in der gesetzlichen Krankenversicherung. Allerdings kann der Arbeitgeber gegen seine Fürsorgepflicht verstoßen, wenn er einen arbeitsunfähigen Arbeitnehmer einsetzt und sich damit sogar schadensersatzpflichtig machen.

 

Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

Arbeitsrechtlich ist die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers als vertragliche Nebenpflicht zu berücksichtigen. Die gesetzliche Regelung findet sich für die Unfallversicherung in §§ 2 Abs. 1 Nr.1 sowie 8 Abs. 2 SGB VII und für die Krankenversicherung in § 5 Abs. 1 Nr. 1 SGB V.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge