Krankenkassenwahl / 8.2 Sofortiger Krankenkassenwechsel ohne Kündigung bei Arbeitgeberwechsel

Einige Arbeitnehmer nehmen einen Arbeitgeberwechsel zum Anlass, gleichzeitig auch die Krankenkasse zu wechseln. Sofern zum Zeitpunkt des Arbeitgeberwechsels die 18-monatige Bindungsfrist erfüllt ist und sich die nachfolgende Beschäftigung nahtlos anschließt, ist ein sofortiger Krankenkassenwechsel möglich. Die Kündigung der bisherigen Krankenkasse ist nicht notwendig.

Durch die bisherige Krankenkasse wird in solch einem Falle keine Kündigungsbestätigung ausgestellt. Der Arbeitnehmer muss diese deshalb auch nicht bei der neu gewählten Krankenkasse vorgelegen.

 

Praxis-Beispiel

Sofortiger Krankenkassenwechsel ohne Kündigung

Beginn der Mitgliedschaft bei der Krankenkasse A aufgrund einer Beschäftigung am 1.5.2012. Die Beschäftigung endet am 30.9.2019, die Mitgliedschaft bei der Krankenkasse A endet zu diesem Zeitpunkt kraft Gesetzes. Am 1.10.2019 nimmt der Arbeitnehmer eine neue Beschäftigung auf und beantragt die Mitgliedschaft bei der Krankenkasse B.

Ergebnis: Die am 1.10.2019 beginnende Mitgliedschaft kann von der Krankenkasse B durchgeführt werden. Zum Zeitpunkt des Arbeitgeberwechsels ist die 18-monatige Bindungsfrist bei der Krankenkasse A erfüllt und die neue Beschäftigung schließt sich nahtlos an. Somit ist ein sofortiger Krankenkassenwechsel ohne Kündigung möglich.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge