Krankengeld bei Arbeitsunfall
 

Kommentar

Ein selbständig Erwerbstätiger , der als freiwilliges Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse ( Krankenversicherung ) angehört, hat bei Eintritt eines Arbeitsunfalls Anspruch auf Krankengeld, wenn seine Versicherung dies vorsieht. Allerdings hat sich der Versicherte, sofern der Unfallversicherungsträger über die Dauer der Arbeitsunfähigkeit ein Verletztengeld gewährt, diese Leistung auf das Krankengeld anrechnen zu lassen . Es besteht deshalb auch bei Krankenversicherten bei Vorliegen eines Arbeitsunfalls ( Arbeitsunfall ) ein Anspruch auf den das Verletztengeld übersteigenden Krankengeld-Spitzenbetrag.

 

Link zur Entscheidung

BSG, Urteil vom 23.11.1995, 1 RK 13/94

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge